Patienten

  • Privatpatienten werden nach der Gebührenordnung (GOÄ) abgerechnet. Bei Revisionsoperationen und hoch schwierigen Eingriffen mit langer OP Dauer kann ein begründeter Steigerungssatz vereinbart werden.
  • Kassenpatienten mit privater stationärer Zusatzversicherung können in einer im Bedarfsplan stehendem Klinik auf Kasse operiert werden. Für die ambulante Untersuchung wird eine Privatrechnung zum 2,3 fachen Satz ( ca. 80€ – 120€) in Rechnung gestellt.
  • Reine Kassenpatienten können als Selbstzahler untersucht und behandelt werden.

Wissenswertes

Promi Operateur Schulter

Prof. Dr. Habermeyer mit Vitali Klitschko